Banner

Bei der Stadt Gelsenkirchen findest du echte Vielfalt. Mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in insgesamt 80 verschiedenen Berufen und sorgen täglich dafür, dass die Menschen in der Stadt gut leben können. Langeweile - ist hier nicht drin. Komm zu uns und gestalte eine moderne, weltoffene und vielfältige Stadt mit! Werde Teil des Bunten Haufens!

Im Referat Kinder, Jugend und Familien ist in der Abteilung Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern im Team Außerschulische Tagesbetreuung eine Stelle als

Sozialarbeiterin bzw. Sozialarbeiter (w/m/d)

oder Sozialpädagogin bzw. Sozialpädagoge (w/m/d)

Kennziffer: E 2024 - 041 (bitte bei Bewerbung angeben)

unbefristet zu besetzen.


Das sind Ihre Aufgaben bei uns:

    Die Außerschulische Tagesbetreuung ist eine teilstationäre Einrichtung im Rahmen der Hilfen zur Erziehung nach §§ 27 ff. SGB VIII und ein Unterstützungsangebot für Schulkinder im Alter von 6 bis 12 Jahren mit einem intensiven Betreuungsbedarf und deren Eltern. Es handelt sich um ein Kooperationsmodell mit der angrenzenden Förderschule für emotionale und soziale Entwicklung.

    Zum Aufgabengebiet gehören insbesondere folgende Tätigkeiten:

    • Intensive, individuelle heil- bzw. sozialpädagogische Betreuung von Kindern sowie die Förderung ihrer sozialen und emotionalen Kompetenzen in einer Gruppe
    • Selbstständige Durchführung von gruppenpädagogischen Ansätzen sowie Vorbereitung und Durchführung von gruppenübergreifenden Ferienprogrammen
    • Krisenintervention
    • Modifikation elterlichen Verhaltens durch gesprächsorientierte Beratung
    • Regelmäßige Überprüfung der Gefährdungseinschätzung gem. § 8 a SGB VIII
    • Kooperation mit den Klassenlehrkräften sowie gemeinsame Elternberatung
    • Enge Zusammenarbeit mit den Fachkräften des Allgemeinen Städtischen Sozialdienstes sowie den Fachkräften weiterer erzieherischer und therapeutischer Hilfen
    • Vorbereitung und Teilnahme an Hilfeplangesprächen
    • Dokumentation sowie Berichterstattung


Das bringen Sie mit:

    Voraussetzung für dieses Aufgabengebiet ist der erfolgreiche Abschluss eines Hochschulstudiums der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik oder Heilpädagogik (Diplom, Bachelor oder Master) sowie die staatliche Anerkennung.

    Alternativ verfügen Sie über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Kindheitspädagogik (mit staatlicher Anerkennung) oder Erziehungswissenschaften/Pädagogik (Diplom, Bachelor oder Master). In diesem Fall müssen Sie berufliche Erfahrungen auf dem Gebiet der erzieherischen Kinder- und Jugendhilfe nachweisen können. (Diese Erfahrungen bzw. Kenntnisse sind in den Bewerbungsunterlagen anhand von Arbeitszeugnissen etc. zu belegen.)

    Von der Bewerberin bzw. dem Bewerber werden darüber hinaus erwartet:

    • Eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
    • Kommunikations- und Teamfähigkeit
    • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Flexibilität
    • Psychische Belastbarkeit
    • Durchsetzungsvermögen sowie Konfliktfähigkeit

    Der sichere Umgang mit der Microsoft-Office-Standardsoftware wird vorausgesetzt.

    Kenntnisse über Verhaltensstörungen im Kindes- und Jugendalter sowie Erfahrungen mit Interventionstechniken, Konzepten der Verhaltensmodifikation und in der Eltern bzw. Familienberatung sind für die Aufgabenwahrnehmung von Vorteil.

    Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt sowie die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.


Wir bieten Ihnen:


Das ist Ihre Ansprechpartnerin:

Für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin des Teams Außerschulische Tagesbetreuung, Frau Sukowski (Tel. 0209 169 - 92 10), gerne zur Verfügung.


Grundsätzliche Anmerkungen zu Bewerbungen:

Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß dem Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Bewerbungen Schwerbehinderter werden unmittelbar an die Schwerbehindertenvertretung der Stadtverwaltung Gelsenkirchen weitergeleitet, sofern die Bewerberinnen und Bewerber diesem Verfahren nicht ausdrücklich widersprechen.


Sie fühlen sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 17.04.2024 direkt hier durch Klick auf den Button "Online-Bewerbung".

Mehr Informationen zur Stadt Gelsenkirchen als Arbeitgeberin finden Sie unter www.gelsenkirchen.de/karriere und www.einbunterhaufen.de.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung