Banner

Bei der Stadt Gelsenkirchen findest du echte Vielfalt. Mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in insgesamt 80 verschiedenen Berufen und sorgen täglich dafür, dass die Menschen in der Stadt gut leben können. Langeweile - ist hier nicht drin. Komm zu uns und gestalte eine moderne, weltoffene und vielfältige Stadt mit! Werde Teil des Bunten Haufens!

Im Referat Gesundheit der Stadt Gelsenkirchen ist in der Stabsstelle "Corona" die Stelle

einer Hygienekontrolleurin bzw. eines Hygienekontrolleurs (w/m/d)

Kennziffer: E 2022 - 109 (bitte bei Bewerbung angeben)

unbefristet zu besetzen.


Das sind Ihre Aufgaben bei uns:

    Das Aufgabengebiet umfasst Tätigkeiten im Bereich des Infektionsschutzes, der Infektionsprävention, des gesundheitlichen Umweltschutzes sowie der Umwelthygiene.

    Zum Aufgabengebiet gehören insbesondere folgende Tätigkeiten:

    • Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen
    • Hygieneüberwachung nach der Hygieneverordnung NRW sowie der Verordnung über die Hygiene und Infektionsprävention in medizinischen Einrichtungen (HygMedVO)
    • Bewertung und Durchführung von Ermittlungen bei meldepflichtigen Erkrankungen und Erfassung der Daten
    • Überwachungsaufgaben bei Erkrankten und Kontaktpersonen, Anordnung und Kontrolle von Schutzmaßnahmen
    • Überwachung von Schwimm- und Badebeckenwasser nach der DIN 19643
    • Hygienebegehungen sowie Prüfung von Hygienekonzepten
    • Führen von Statistiken
    • Beratung zu Fragen der Hygiene auf der Grundlage der Coronaschutzverordnung und des Infektionschutzgesetzes
    • Begehungen von Testzentren


Das bringen Sie mit:

    Für die Aufgabenwahrnehmung ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Hygienekontrolleurin bzw. zum Hygienekontrolleur oder zur Gesundheitsaufseherin bzw. zum Gesundheitsaufseher oder zur Fachkraft für Hygieneüberwachung erforderlich.

    Darüber hinaus werden von der Bewerberin bzw. dem Bewerber erwartet:

    • Fundierte Fachkenntnisse der im öffentlichen Gesundheitswesen anzuwendenden Rechtsgrundlagen
    • Gute Kommunikationsfähigkeit
    • Sicheres und verbindliches Auftreten
    • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
    • Bereitschaft zur Teilnahme an Ortsterminen
    • Teamfähigkeit
    • Einsatzbereitschaft zu Tätigkeiten im Bedarfsfall auch außerhalb der Kernarbeitszeiten
    • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen

    Gute Kenntnisse im Umgang mit der Microsoft-Office-Standardsoftware (Word, Excel und Outlook) werden vorausgesetzt.

    Der Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B ist zwingend notwendig (bitte Nachweis beifügen). Der Einsatz eines privaten Kraftfahrzeugs für dienstliche Fahrten (gegen entsprechende Kostenerstattung) ist wünschenswert.
     
    Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt sowie die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.


Wir bieten Ihnen:


Das ist Ihre Ansprechpartnerin:

Für weitere Informationen steht Ihnen die Abteilungsleiterin der Abteilung 53/2, Frau Dr. Inden (Tel.: 0209/169-2927) gerne zur Verfügung.


Grundsätzliche Anmerkungen zu Bewerbungen:

Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß dem Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Bewerbungen Schwerbehinderter werden unmittelbar an die Schwerbehindertenvertretung der Stadtverwaltung Gelsenkirchen weitergeleitet, sofern die Bewerberinnen und Bewerber diesem Verfahren nicht ausdrücklich widersprechen.


Sie fühlen sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 17.08.2022 direkt hier durch Klick auf den Button "Online-Bewerbung".

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung