Banner

Bei der Stadt Gelsenkirchen findest du echte Vielfalt. Mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in insgesamt 80 verschiedenen Berufen und sorgen täglich dafür, dass die Menschen in der Stadt gut leben können. Langeweile - ist hier nicht drin. Komm zu uns und gestalte eine moderne, weltoffene und vielfältige Stadt mit! Werde Teil des Bunten Haufens!

Im Referat Kinder, Jugend und Familien der Stadt Gelsenkirchen ist in der Abteilung Beistandschaften, Amtsvormundschaften, Unterhaltsvorschuss im Team Amtsvormundschaften die Stelle

einer Sozialarbeiterin bzw. eines Sozialarbeiters (w/m/d) oder
einer Sozialpädagogin bzw. eines Sozialpädagogen (w/m/d)

Kennziffer: E 2022 - 091 (bitte bei Bewerbung angeben)

befristet bis zum 30.09.2023 zu besetzen.

Das sind Ihre Aufgaben bei uns:

Kernaufgabe der Amtsvormundschaften ist die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen und die Vertretung Minderjähriger.

Zum Aufgabengebiet gehören insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Wahrnehmung der elterlichen Sorge für Kinder und Jugendliche, vorwiegend für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge durch persönlichen Kontakt und Beziehung (Mündelbeteiligung)
  • Wahrnehmung der Personen- und Vermögenssorge des Kindes nach außen (gesetzliche Vertretung, § 1629 BGB)
  • Beantragung und Inanspruchnahme von Sozialleistungen (z. B. Hilfe zur Erziehung), Mitwirkung bei Planung und Entscheidung über die zu gewährende Hilfe (Wunsch- und Wahlrecht) sowie im Hilfeplanverfahren und Sicherstellung der Beteiligung des zu vertretenden Kindes
  • Kooperation und enge Zusammenarbeit mit den Familiengerichten
  • Begleitung und Steuerung des aufenthaltsrechtlichen Verfahrens
  • Beantragung, Begleitung und Steuerung aufenthaltsrechtlicher Verfahren sowie Vertretung in Asylverfahren
  • Monatlicher Kontakt zum Mündel in seiner gewohnten Umgebung sowie Begleitung des Mündels in krisenhaften Situationen

Das bringen Sie mit:

Voraussetzung für dieses Aufgabengebiet ist ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialen Arbeit bzw. Sozialpädagogik (Diplom, Bachelor oder Master) mit staatlicher Anerkennung.

Aufgrund der besonderen Situation des Mündels muss die zukünftige Stelleninhaberin bzw. der zukünftige Stelleninhaber über eine ausgeprägte Sozialkompetenz verfügen. Neben Einfühlungsvermögen, einem hohem Maß an Einsatzbereitschaft und Konfliktfähigkeit erfordert insbesondere der monatliche Kontakt mit dem Mündel ein freundliches, kompetentes und verbindliches Auftreten.

Darüber hinaus sind Kenntnisse der rechtlichen Normen sowie der Verwaltungsabläufe und Kenntnisse bzw. praktische Erfahrungen in den Themengebieten Pädagogik, Psychologie und Soziologie förderlich.

Berufserfahrung sind von Vorteil und wünschenswert. Erfahrungen im Umgang mit der Microsoft-Office-Standardsoftware werden vorausgesetzt.

Ein PKW-Führerschein der Klasse B ist erforderlich (bitte Nachweis beifügen). Der Einsatz eines privaten Kfz für dienstliche Fahrten (gegen entsprechende Kostenerstattung) ist wünschenswert.

    Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt sowie die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.

    Wir bieten Ihnen:


    Das ist Ihre Ansprechpartnerin:

    Für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin des Teams Amtsvormundschaften, Frau Deitert (Tel. 0209 169 94 86), gerne zur Verfügung

    Grundsätzliche Anmerkungen zu Bewerbungen:

    Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß dem Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.
    Bewerbungen Schwerbehinderter werden unmittelbar an die Schwerbehindertenvertretung der Stadtverwaltung Gelsenkirchen weitergeleitet, sofern die Bewerberinnen und Bewerber diesem Verfahren nicht ausdrücklich widersprechen.

    Sie fühlen sich angesprochen?

    Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum

    08.07.2022

    direkt hier durch Klick auf den Button "Online-Bewerbung".

    Mehr Informationen zur Stadt Gelsenkirchen als Arbeitgeberin unter www.gelsenkirchen.de/karriere und www.einbunterhaufen.de.
    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung