Banner

Bei der Stadt Gelsenkirchen findest du echte Vielfalt. Mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in insgesamt 80 verschiedenen Berufen und sorgen täglich dafür, dass die Menschen in der Stadt gut leben können. Langeweile - ist hier nicht drin. Komm zu uns und gestalte eine moderne, weltoffene und vielfältige Stadt mit! Werde Teil des Bunten Haufens!

Im Referat Soziales der Stadt Gelsenkirchen ist in der Abteilung Hilfe für Senioren, Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung im Team Sozialhilfe, Pflegewohngeld in Einrichtungen für Volljährige die Stelle

einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters (w/m/d)
Kennziffer: E 2021 - 007 (bitte bei Bewerbung angeben)

unbefristet zu besetzen.

Das sind Ihre Aufgaben bei uns:

Die Abteilung Hilfe für Senioren, Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung unterstützt und betreut Menschen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen und diese Hilfe nicht oder nicht in ausreichendem Umfang durch andere, vorrangige Sozialleistungsträger erhalten.

Das Aufgabengebiet dieser Position umfasst insbesondere:

  • Prüfung von Anträgen auf Gewährung von Sozialhilfe für Heimbewohnerinnen bzw. Heimbewohner (Grundsicherung, Hilfe zum Lebensunterhalt, Hilfe in besonderen Lebenslagen und Hilfe zur Pflege)
  • Bearbeitung von Anträgen auf Pflegewohngeld
  • Bearbeitung von Anträgen auf Gewährung einmaliger Beihilfen
  • Zahlbarmachung der oben genannten Hilfen über das Fachverfahren "akdn-sozial"
  • Prüfung von Kostenersatzansprüchen und Abwicklung der Fälle bei Tod der Heimbewohnerinnen bzw. Heimbewohner

Das bringen Sie mit:

Voraussetzung für dieses Aufgabengebiet ist der Abschluss

  • als Bachelor of Laws (Fachrichtung Kommunalverwaltung) oder Bachelor of Arts (kommunaler Verwaltungsdienst VBWL) an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW oder einer vergleichbaren Hochschule eines anderen Bundeslandes bzw. als Diplom-Verwaltungswirtin/Diplom-Verwaltungswirt
  • oder des Verwaltungslehrgangs II (ehemals Angestelltenlehrgang II)
  • oder der ersten und zweiten juristischen Staatsprüfung.

Von der Bewerberin bzw. dem Bewerber werden darüber hinaus erwartet:

  • Sicheres und freundliches Auftreten
  • Entscheidungsfreude und Freude am Umgang mit Menschen
  • Soziales Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, auf die besonderen Problematiken des beschriebenen Personenkreises einzugehen
  • Kundenorientiertes Verhalten und Denken
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und organisatorisches Geschick
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln

Gute Kenntnisse im Umgang mit der Microsoft-Office-Standardsoftware sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in spezielle Fachanwendungen (z. B. akdn-sozial) werden vorausgesetzt.

Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt sowie die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.

Wir bieten Ihnen:


Das ist Ihre Ansprechpartnerin:

Für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin der Abteilung Hilfe für Senioren, Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung, Frau Hoffmann (Tel. 0209 169 - 22 52), gerne zur Verfügung.

Grundsätzliche Anmerkungen zu Bewerbungen:

Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß dem Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.
Bewerbungen Schwerbehinderter werden unmittelbar an die Schwerbehindertenvertretung der Stadtverwaltung Gelsenkirchen weitergeleitet, sofern die Bewerberinnen und Bewerber diesem Verfahren nicht ausdrücklich widersprechen.

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum

04.02.2021

direkt hier durch Klick auf den Button "Online-Bewerbung".

Mehr Informationen zur Stadt Gelsenkirchen als Arbeitgeberin unter www.gelsenkirchen.de/karriere und www.einbunterhaufen.de.
Online-Bewerbung