Banner

Bei der Stadt Gelsenkirchen findest du echte Vielfalt. Mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in insgesamt 80 verschiedenen Berufen und sorgen täglich dafür, dass die Menschen in der Stadt gut leben können. Langeweile - ist hier nicht drin. Komm zu uns und gestalte eine moderne, weltoffene und vielfältige Stadt mit! Werde Teil des Bunten Haufens!

In der Stabsstelle Vernetzte Stadt der Stadt Gelsenkirchen sind mehrere Stellen

als wissenschaftliche Sachbearbeiterin bzw. als wissenschaftlicher Sachbearbeiter (w/m/d)
im Projektmanagement
Kennziffer: E 2022 - 096 (bitte bei Bewerbung angeben)

befristet für die Dauer des Projektes (längstens bis zum 31.12.2025) zu besetzen.

Das sind Ihre Aufgaben bei uns:

Die Stabsstelle Vernetzte Stadt befasst sich mit Digitalisierungsprojekten in Gelsenkirchen. Diese gehen mit unterschiedlichen Aufgaben und dem gleichen Ziel einher: die Lebensqualität der Einwohnerinnen und Einwohner zu steigern.

In der Stabsstelle werden Projekte aus dem Bereich der Digitalisierung, insbesondere für die Stadtentwicklung und die digitale Organisationsentwicklung, gebündelt, koordiniert und vorangetrieben. Wir sind ein kleines und dynamisches Team, das an den spannendsten Themen der digitalen Zukunft arbeitet.

Die Stadt Gelsenkirchen wird in der zweiten Staffel der „Modellprojekte Smart Cities“ durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen gefördert. Für die Umsetzung der Vorhaben aus dem Förderprojekt suchen wir bei der Stabsstelle tatkräftige Unterstützung.

Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus der Stadtverwaltung und den eigenbetriebsähnlichen Einrichtungen arbeiten wir an der digitalen Zukunft der Vernetzten Stadt Gelsenkirchen und des Ruhrgebiets. Die entwickelten und erprobten Lösungen sollen als Beispiel für Kommunen in ganz Deutschland dienen.

Eine vollständige Projektübersicht finden Sie unter www.gelsenkirchen.de/modellprojektesmartcities.

Zum Aufgabengebiet der zu besetzenden Stellen gehören hierbei insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Projektleitung und Dokumentation im Rahmen des Förderprogramms „Modellprojekte Smart Cities
  • Organisation und Koordinierung des Austausches mit den beteiligten internen und externen Akteurinnen und Akteuren
  • Analyse und Optimierung des Fortschrittes der Smart-City-Projekte (Projekt-Controlling)
  • Vorbereiten von Ausschreibungen und Vergabeverfahren gemeinsam mit den entsprechenden Stellen und Begleitung der Durchführung

Hinweis: Bitte geben Sie im Zuge Ihrer Bewerbung auch an, für welches Projekt Sie sich besonders interessieren.

Das bringen Sie mit:

Voraussetzung für dieses Aufgabengebiet ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom an einer Universität, Magister oder Master)

  • im Bereich Sozialwissenschaften bzw. Sprach- und Kulturwissenschaften

    oder

  • im Bereich Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik (Schwerpunkt Informatik) bzw. Statistik (Schwerpunkt: Data Science)

    oder

  • im Bereich Raumplanung bzw. Geographie.

Gesucht wird eine aufgeschlossene Persönlichkeit, die sich für das Thema Smart-City begeistert, sehr offen für Veränderungen ist und über ein hohes Maß an Flexibilität verfügt.

      Von der Bewerberin bzw. dem Bewerber werden darüber hinaus erwartet:

      • Hohes Maß an Teamfähigkeit und Eigeninitiative
      • Ausgeprägtes analytisches und konzeptionelles Denken
      • Fähigkeit zu strukturiertem, eigenständigem und ergebnisorientiertem Arbeiten
      • Fähigkeit zur Problemlösung und Entscheidungsfindung
      • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
      • Eine gute Beratungs- und Moderationskompetenz sowie ein sicheres Auftreten

      Erfahrungen mit der Durchführung größerer Projekte und Kenntnisse in der Analyse und Auswertung von Daten sowie Englischkenntnisse sind von Vorteil.

      Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt sowie die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.

      Wir bieten Ihnen:


      Das ist Ihr Ansprechpartner:

      Für weitere Informationen steht Ihnen der Leiter der Stabsstelle Vernetzte Stadt & Chief Digital Officer (CDO) der Stadt Gelsenkirchen, Herr vom Sondern (Tel: 0209 169 - 4666, manfred.vom.sondern@gelsenkirchen.de), gerne zur Verfügung.

      Grundsätzliche Anmerkungen zu Bewerbungen:

      Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
      Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß dem Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.
      Bewerbungen Schwerbehinderter werden unmittelbar an die Schwerbehindertenvertretung der Stadtverwaltung Gelsenkirchen weitergeleitet, sofern die Bewerberinnen und Bewerber diesem Verfahren nicht ausdrücklich widersprechen.

      Sie fühlen sich angesprochen?

      Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum

      21.07.2022

      direkt hier durch Klick auf den Button "Online-Bewerbung".

      Mehr Informationen zur Stadt Gelsenkirchen als Arbeitgeberin unter www.gelsenkirchen.de/karriere und www.einbunterhaufen.de.
      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung