Banner

Bei der Stadt Gelsenkirchen findest du echte Vielfalt. Mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in insgesamt 80 verschiedenen Berufen und sorgen täglich dafür, dass die Menschen in der Stadt gut leben können. Langeweile - ist hier nicht drin. Komm zu uns und gestalte eine moderne, weltoffene und vielfältige Stadt mit! Werde Teil des Bunten Haufens!

Im Referat Hochbau und Liegenschaften der Stadt Gelsenkirchen ist in der Abteilung Planung die Stelle

einer Ingenieurin bzw. eines Ingenieurs (w/m/d)
oder
einer Architektin bzw. eines Architekten (w/m/d)
als Abteilungsleiterin bzw. als Abteilungsleiter
Kennziffer: E 2020 - 122 (bitte bei Bewerbung angeben)

unbefristet zu besetzen.

Das könnte Ihr Einsatz- und Aufgabengebiet sein:

Das Referat Hochbau und Liegenschaften ist innerhalb der Stadtverwaltung Gelsenkirchen zentraler Ansprechpartner für alle Fragestellungen und Probleme, die den Bau und die Nutzung städtischer sowie angemieteter Immobilien betreffen. Zurzeit werden knapp 950 Gebäude und Gebäudeteile mit einer Gesamtfläche von rund 850.000 qm betreut. Neben herausgehobenen Bauvorhaben handelt es sich vorrangig um Schulen, Kindertageseinrichtungen, Verwaltungsgebäude, Feuerwehren, Gewerbeobjekte sowie Sportanlagen.

Das Referat bewältigt diese Aufgaben mit insgesamt rund 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in fünf Abteilungen (Planung, Technische Gebäudeausrüstung und Technischer Immobilienbetrieb, Bauausführung, Liegenschaften und Controlling).

Der Verantwortungsbereich der Abteilungsleitung Planung umfasst schwerpunktmäßig die Koordination und Personaleinsatzplanung für alle durchzuführenden und projektierten Planungen von Maßnahmen, die Vorgabe und Gewährleistung der Einhaltung technischer und wirtschaftlicher Standards, die planerische Oberbauleitung großer und wichtiger Bauprojekte sowie die Mitwirkung bei der Sicherstellung eines funktionierenden Baumanagements. Der Aufgabenbereich ermöglicht eine eigenverantwortliche Führung.

Das bringen Sie mit:

Voraussetzung für dieses Aufgabengebiet ist 

  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Architektur/Hochbau oder konstruktives Bauingenieurwesen.

Darüber hinaus werden von der Bewerberin bzw. dem Bewerber erwartet:

  • Fundierte Fach- und Rechtskenntnisse, insbesondere vertiefte Kenntnisse aller anzuwendenden Bestimmungen der HOAI, des Bau- und Vergaberechts sowie der Rechtsentwicklung und die damit verbundene Fähigkeit zum fachlichen Austausch mit externen Dritten insbesondere in Ausschüssen und Bezirksvertretungen
  • Die Bereitschaft zur Übernahme von Führungs- und Leitungsverantwortung sowie langjährige Berufserfahrung in diesem Aufgabenbereich
  • Kommunikative Kompetenz, Durchsetzungsvermögen, Motivationsfähigkeit
  • Fähigkeit zu vernetztem Denken und Handeln sowie die Fähigkeit komplexe Vorhaben strukturiert und projektorientiert umzusetzen, um die operative Planung von Bauprojekten in verbindlichen Zeit- und Budgetvorgaben erfolgreich durchführen zu können

Eine betriebswirtschaftlich orientierte Denk- und Handelsweise ist wünschenswert und kommt der Aufgabenwahrnehmung zu Gute.

Darüber hinaus kommt der Benennung von Referenzobjekten aus Ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn eine besondere Bedeutung zu.

Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt sowie die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.

Wir bieten Ihnen:


Das ist Ihr Ansprechpartner:

Für weitere Informationen steht Ihnen der Leiter des Referates Hochhau und Liegenschaften, Herr Gäfke, (Tel. 0209 169-4258), gerne zur Verfügung.

Grundsätzliche Anmerkungen zu Bewerbungen:

Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß dem Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.
Bewerbungen Schwerbehinderter werden unmittelbar an die Schwerbehindertenvertretung der Stadtverwaltung Gelsenkirchen weitergeleitet, sofern die Bewerberinnen und Bewerber diesem Verfahren nicht ausdrücklich widersprechen.

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum

30.01.2021

direkt hier durch Klick auf den Button "Online-Bewerbung".

Online-Bewerbung