Banner

Bei der Stadt Gelsenkirchen findest du echte Vielfalt. Mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in insgesamt 80 verschiedenen Berufen und sorgen täglich dafür, dass die Menschen in der Stadt gut leben können. Langeweile - ist hier nicht drin. Komm zu uns und gestalte eine moderne, weltoffene und vielfältige Stadt mit! Werde Teil des Bunten Haufens!

Im Referat Soziales der Stadt Gelsenkirchen ist in der Abteilung Hilfe für Senioren, Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung im Team Hilfe zur Pflege außerhalb von stationären Einrichtungen, Eingliederungshilfen, PFAD  die Stelle

 einer Sozialarbeiterin bzw. eines Sozialarbeiters (w/m/d)
oder
einer Sozialpädagogin bzw. eines Sozialpädagogen (w/m/d)
oder
einer Heilpädagogin bzw. eines Heilpädagogen (w/m/d)

Kennziffer: E 2022 - 011 (bitte bei Bewerbung angeben)

unbefristet zu besetzten.

Das sind Ihre Aufgaben bei uns:

Die Abteilung Hilfe für Senioren, Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung unterstützt und betreut Menschen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen des täglichen Lebens in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen und diese Hilfe nicht oder nicht in ausreichendem Umfang durch andere, vorrangige Sozialleistungsträger erhalten.

Der Aufgabeninhalt der Stelle umfasst insbesondere:

  • Strukturierte Ermittlung und Feststellung der Bedarfe für Leistungen der Eingliederungshilfe an geistig und/oder körperlich behinderte Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung der Schulausbildung
  • Mitarbeit bei der Entwicklung, Implementierung sowie Fortschreibung einer ICF-orientierten Gesamt- und Teilhabeplanung gem. §§ 19, 117 ff. SGB IX
  • Koordinierung und Durchführung von Gesamt- und Teilhabeplanverfahren sowie ggf. Teilnahme an Gesamt- und Teilhabeplankonferenzen
  • Erstellung von fachlichen Stellungnahmen und Gesamtplänen
  • Zusammenarbeit sowie Kommunikation mit allen an der Bedarfsermittlung und Leistungsgewährung Beteiligten (z. B. Leistungs- bzw. Erziehungsberechtigte, Schulen, Ärztinnen bzw. Ärzte sowie Therapeutinnen bzw. Therapeuten und Rehabilitationsträgern)
  • Wahrnehmung von Außendiensttätigkeiten im Kontext der individuellen Bedarfsermittlung und Wirkungskontrolle (Haus- bzw. Schulbesuche)

Das bringen Sie mit:

Die Aufgabenwahrnehmung erfordert:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit bzw. der Sozialpädagogik (Diplom, Bachelor oder Master) mit staatlicher Anerkennung

    oder

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Heilpädagogik (Diplom, Bachelor oder Master) mit staatlicher Anerkennung

    Von der Bewerberin bzw. dem Bewerber werden darüber hinaus erwartet:

    Die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen und zur Einarbeitung in spezielle Fachverfahren wird vorausgesetzt. Berufserfahrung sowie Fachkenntnisse in einschlägigen Bereichen des Sozial- bzw. Behindertenrechts sind wünschenswert.

    Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt sowie die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.

    Wir bieten Ihnen:


    Das ist Ihre Ansprechpartnerin:

    Für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin der Abteilung Hilfe für Senioren, Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung,  Frau Hoffmann (Tel. 0209/ 169 – 2252), gerne zur Verfügung

    Grundsätzliche Anmerkungen zu Bewerbungen:

    Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß dem Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.
    Bewerbungen Schwerbehinderter werden unmittelbar an die Schwerbehindertenvertretung der Stadtverwaltung Gelsenkirchen weitergeleitet, sofern die Bewerberinnen und Bewerber diesem Verfahren nicht ausdrücklich widersprechen.
     
    Aufgrund der Corona-Pandemie finden Vorstellungsgespräche derzeit ausschließlich in Form von Videointerviews statt.

    Sie fühlen sich angesprochen?

    Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum

    20.01.2022

    direkt hier durch Klick auf den Button "Online-Bewerbung".

    Mehr Informationen zur Stadt Gelsenkirchen als Arbeitgeberin unter www.gelsenkirchen.de/karriere und www.einbunterhaufen.de.
    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung