Banner

Quereinstieg in die Verwaltung durch eine berufliche Qualifizierung zur Verwaltungsfachwirtin bzw. zum Verwaltungsfachwirt mit der Spezialisierung Sozialrecht

Bei der Stadt Gelsenkirchen findest du echte Vielfalt. Mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in insgesamt 80 verschiedenen Berufen und sorgen täglich dafür, dass die Menschen in der Stadt gut leben können. Langeweile - ist hier nicht drin. Komm zu uns und gestalte eine moderne, weltoffene und vielfältige Stadt mit! Werde Teil des Bunten Haufens!

Voraussichtlich im Oktober 2022 ermöglichen wir Ihnen den 

Quereinstieg in die Verwaltung durch eine berufliche Qualifizierung zur Verwaltungsfachwirtin bzw. zum Verwaltungsfachwirt mit der Spezialisierung Sozialrecht.


Nach Abschluss und bereits während der ca. 30-monatigen Qualifizierung erwarten Sie vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben im Referat Soziales der Stadtverwaltung Gelsenkirchen oder im Integrationscenter für Arbeit in Gelsenkirchen (IAG).

Das bringen Sie mit:

• Sie haben bereits verwaltungsnahe Qualifikationen außerhalb der öffentlichen Verwaltung erlangt und möchten sich beruflich neu orientieren (z.B. wirtschaftsrechtliches Studium oder abgeschlossene Ausbildung mit juristischen oder kaufmännischen Schwerpunkten wie etwa Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann)
• Sie arbeiten gerne im Team, sind flexibel und belastbar
• Sie erledigen Ihre Arbeit selbstständig, eigenverantwortlich und verfügen über die notwendige Entscheidungs- und Kommunikationsfähigkeit
• Sie überzeugen durch ein aufgeschlossenes, freundliches und sicheres Auftreten
• Ihre sozialen und interkulturellen Kompetenzen ermöglichen den wertschätzenden Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen im Arbeitsalltag

    Inhalte der Qualifizierungsmaßnahme:

    Neben einer dienstbegleitenden Unterweisung am Studieninstitut für kommunale Verwaltung Emscher-Lippe in Dorsten, die zwei Tage die Woche stattfinden wird, erfolgt an drei Tagen in der Woche die praktische Ausbildung Im Referat Soziales oder im IAG. Die Lerninhalte erstrecken sich auf unterschiedliche Module wie zum Beispiel allgemeines Verwaltungsrecht, Kommunalrecht, Sozialrecht sowie Verwaltungsmanagement oder Kommunales Finanzmanagement. Auch die Vermittlung von Handlungs- und Sozialkompetenzen ist ein Bestandteil des Lehrganges. Zusätzlich werden Sie an 31 Seminartagen im Schwerpunkt Sozialrecht spezialisiert.

    Rahmenbedingungen:

    Die Qualifizierung beginnt voraussichtlich im Oktober. Sie startet mit einer Vorqualifizierungsphase, während dieser zwei Leistungsnachweise erfolgreich zu erbringen, um die Qualifizierung fortsetzen zu können. Anschließend beginnen die Spe-zialisierung im Schwerpunkt Sozialrecht und der Verwaltungslehrgang II. Mit erfolgreichem Abschluss erwerben Sie den Titel Verwaltungsfachwirtin bzw. Verwaltungsfachwirt. Es handelt sich um eine Qualifizierung in Vollzeit (durchschnittlich 39 Wochenstunden), während der Sie ein Entgelt von derzeit 1.355,68 € erhalten. Bei erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs ist die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer dazugehörigen Eingruppierung nach der Entgelt-gruppe 9 c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) vorgesehen. Es besteht eine Bleibeverpflichtung bei der Stadtverwaltung Gelsenkirchen für die Dauer von drei Jahren.

      Das ist Ihre Ansprechpartnerin bzw. Ihr Ansprechpartner:

      Für weitere Informationen können Sie sich gerne an Herrn Barkhofen (Tel. 0209/169 5441) aus dem Team Aus- und Fortbildung wenden.
        Grundsätzliche Anmerkungen zu Bewerbungen:

        Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

        Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß dem Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

        Bewerbungen Schwerbehinderter werden unmittelbar an die Schwerbehindertenvertretung der Stadtverwaltung Gelsenkirchen weitergeleitet, sofern die Bewerberinnen und Bewerber diesem Verfahren nicht ausdrücklich widersprechen.

        Bewerben Sie sich:

        Sie fühlen sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung bis zum

        31.05.2022

        direkt hier durch Klick auf den Button "Online-Bewerbung" an 10/1 zu übersenden.
        Online-Bewerbung