Banner

Bei der Stadt Gelsenkirchen findest du echte Vielfalt. Mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in insgesamt 80 verschiedenen Berufen und sorgen täglich dafür, dass die Menschen in der Stadt gut leben können. Langeweile - ist hier nicht drin. Komm zu uns und gestalte eine moderne, weltoffene und vielfältige Stadt mit! Werde Teil des Bunten Haufens!

In der Stabsstelle Arbeitssicherheit und Betriebsärzte der Stadt Gelsenkirchen ist die Stelle

einer Fachärztin bzw. eines Facharztes für Arbeitsmedizin oder einer (Fach-)Ärztin bzw. eines (Fach-)Arztes mit der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin (w/m/d)
Kennziffer: E 2021 - 176 (bitte bei Bewerbung angeben)

unbefristet zu besetzen.

Das sind Ihre Aufgaben bei uns:

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Beratung des Arbeitgebers in Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, z.B. bei der Gestaltung von Arbeitsplätzen, Arbeitsabläufen und der Arbeitsumgebung
  • Durchführung von Betriebs- und Arbeitsplatzbegehungen in enger Zusammenarbeit mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Beratung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in arbeitsphysiologischen, arbeitspsychologischen sowie arbeitshygienischen Fragen
  • Durchführung von arbeitsmedizinischen Vorsorge- und Einstellungsuntersuchungen
  • Beratung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Aktive Beteiligung im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements sowie an Aktionen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Durchführen von Unterweisungen und Schulungen zu arbeitsmedizinischen Fragen

Das bringen Sie mit:

Voraussetzung für diese Tätigkeit ist ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin und die Approbation. Zusätzlich ist die Weiterbildung als Fachärztin bzw. Facharzt für Arbeitsmedizin oder die Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin erforderlich.

      Darüber hinaus werden von der Bewerberin bzw. dem Bewerber erwartet:

      • Hohe Beratungskompetenz sowie verbindliches und professionelles Auftreten
      • Empathie, Teamfähigkeit und analytisches Denkvermögen
      • Hohe Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit
      • Persönliches Engagement und Flexibilität

      Fundierte Kenntnisse über arbeitsschutzrelevante Gesetze, Verordnungen und Vorschriften werden vorausgesetzt. Gute Kenntnisse der Microsoft-Office-Standardsoftware sowie Erfahrungen im Umgang mit einer arbeitsmedizinischen Anwendersoftware sind von Vorteil.

      Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt sowie die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.

      Wir bieten Ihnen:


      Das ist Ihre Ansprechpartnerin:

      Für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin der Stabsstelle Arbeitssicherheit und Betriebsärzte, Frau Lautzschmann (Tel. 0209/169 23 18), gerne zur Verfügung.

      Grundsätzliche Anmerkungen zu Bewerbungen:

      Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
      Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß dem Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.
      Bewerbungen Schwerbehinderter werden unmittelbar an die Schwerbehindertenvertretung der Stadtverwaltung Gelsenkirchen weitergeleitet, sofern die Bewerberinnen und Bewerber diesem Verfahren nicht ausdrücklich widersprechen.

      Sie fühlen sich angesprochen?

      Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum

      20.01.2022

      direkt hier durch Klick auf den Button "Online-Bewerbung".

      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung